Bildung

Schneesportlager vom 2.2. - 8.2.2019

Sonntag / Montag

Hallo Freunde der Sonne

Wir sind am Sonntag nach einer längeren Zugfahrt gut in Parpan angekommen und haben zuerst einmal unser Gepäck abgegeben. Dann ging es endlich auf die Piste und wir konnten die ersten 3 Stunden im Schnee geniessen.

Danach kehrten wir zurück ins Hotel und wir konnten die Zimmer beziehen. Nun war es Zeit für eine kurze Wanderung zur Tschuggenhütte, wo wir uns mit einem Punch wärmten. Zurück fuhren wir auf den Tellerschlitten natürlich wesentlich schneller - für manche fast schon zu schnell ;). Spass hatten wir aber alle.

Zum Abendessen gab es einen Schülerfavoriten: Pommes mit Cordon Bleu. Der Abend verging wie im Fluge und der wohlverdiente Schlaf wurde von den meisten gut genutzt. Dem einen oder anderen verschlafenen Gesicht sah man aber heute morgen an, dass man noch etwas den Super Bowl verfolgt hatte.

Heute machten wir uns nach dem Frühstück bereits um 9 Uhr auf die Piste. Die Gruppen verteilten sich von Churwalden bis nach Arosa und egal wo man auf die Piste schaute, irgendeine andere Gruppe der Pfaffechappe traf man immer an. Wir konnten die Sonnenstunden bis um 16 Uhr auf der Piste geniessen.

Nach dem Abendessen (Beef Stroganoff) durften wir zwischen einer Wanderung, Schneespielen und noch einmal Tellerschlitteln wählen. Nach gut 2 Stunden Spass im Schnee konnten wir alle erschöpft aber glücklich unsere Zimmer und Betten geniessen. Wir hoffen, es geht euch zuhause in Baden allen gut.

Eure Schneehasen.

Dienstag / Mittwoch

Hallo Schneeliebhaber

Gestern konnten wir den ganzen Tag die Piste geniessen. Einige merkten die Anstrengungen der letzten Tage und wollten eher früher als später ins Hotel. Vielleicht lag es auch nur daran, dass einige die Nachtruhe nicht so genau nahmen. Nach dem Essen nahmen wir den Bus Richtung Lenzerheide. Bei der Station Post stiegen wir aus und zogen die Schlittschuhe an. Die Anlage war wunderbar beleuchtet und bereitete uns allen viel Spass.

Heute gingen wir nur am Vormittag auf die Piste, denn am Nachmittag hatten wir ein Spezialprogramm. Einige nahmen die Schlitten unter die Arme, die anderen packten das Badezeug ein. Ein Traum war es, im beheizten Becken den Skifahrern im Schnee zuzusehen. Aber auch die Schlittelbahn war ein Genuss. Nach der Anstrengung gönnten wir uns ein Fondue. Vor dem Schlafen gehen hiess es noch Spieleabend!

Müde von einem ereignisreichen Tag, liessen wir uns in die Federn fallen. Wir hoffen ihr habt auch in Baden eine tolle Zeit.

Eure Schneehasen.

Donnerstag / Freitag

Hallo Schneesportler

Am Donnerstag wollte das Wetter leider nicht so ganz mitspielen. Auch deswegen ging es etwas früher von der Piste, aber vor allem, weil es noch eine Überraschung gab und wir somit vorher noch packen mussten. Das Rahmschnitzel musste noch als Stärkung hinhalten, bevor es nach draussen ging. Nach einer kurzen Busfahrt spazierten wir zum Openairkino. Eingedeckt mit Punsch und Wolldecken schauten wir den Film „Eiger“. Den armen Bergsteigern beim Erfrieren zuzuschauen, wärmte zwar nicht, setzte aber die eigene Kälte in Relation. So blieb einigen das Jammern in den Hälsen stecken. Zurück ging es nach einem kalten, aber sehr eindrücklichen Kinobesuch mit einem kurzen Spaziergang wieder mit dem Bus. Da einige Schneehasen den Zapfenstreich verpassten, wussten alle bereits am Abend, wer putzen durfte am nächsten Morgen.

Bei noch einmal strahlendem Sonnenschein konnten wir die letzten Stunden auf der Piste geniessen. Es schmerzte richtig, sich von diesen Traumbedingungen zu verabschieden. Dennoch waren wir alle pünktlich zur Abfahrt bereit. Mit dem Bus nach Chur, mit dem Zug nach Zürich und noch einmal mit dem Zug nach Baden. Dort verabschiedeten wir uns voneinander und durften die Eltern wieder in die Arme nehmen.

Wir vom Leiterteam wollen uns bei allen Kindern bedanken, welche ein TOLLES Lager mitgestaltet haben. Wir hoffen viele Gesichter nächstes Jahr wieder zu sehen, und all denen, welche die Pfaffenchappe im Sommer verlassen, und deswegen nicht mehr dabei sein können, wünschen wir eine gute und schneereiche Zukunft.
Eure Schneehasen