Bildung

Logo_Lift_10a

Was ist LIFT - Kurzinformationen

Berufsintegrationsprojekt LIFT

LIFT ist ein An­ge­bot für Ju­gend­li­che, die auf­grund ih­rer Aus­gangs­la­ge mög­li­cher­wei­se Mühe ha­ben wer­den, am Ende der ob­li­ga­to­ri­schen Schul­zeit eine ge­eig­ne­te An­schluss­lö­sung zu fin­den. Ziel ist die För­de­rung von So­zi­al- und Selbst­kom­pe­tenz im Hin­blick auf ei­nen naht­lo­sen Über­gang hin zur In­teg­ra­ti­on in die Be­rufs­welt nach der ob­li­ga­to­ri­schen Schul­zeit. Im Zen­trum ste­hen wö­chent­li­che prak­ti­sche Kurz­ein­sät­ze (so­ge­nann­te Wo­chen­ar­beits­plät­ze WAP) in Ge­wer­be­be­trie­ben der Re­gi­on. Durch Mo­dul­kur­se (LIFT Mo­du­le) wer­den die Ju­gend­li­chen auf ihre Ein­sät­ze vor­be­rei­tet und wäh­rend der gan­zen Pro­jekt­dau­er von Fach­per­so­nen be­glei­tet.

Zielgruppe: 4% aller Jugendlichen brauchen LIFT


LIFT - Baden Konzept

Lift-Konzept Baden vom März 2014


Der Wochenarbeitsplatz WAP

Herz­stück von LIFT sind die Wo­chen­ar­beits­plät­ze. Die Ju­gend­li­chen ar­bei­ten re­gel­mäs­sig und lang­fris­tig (Mi­ni­mum 3 Mo­na­te am glei­chen Ar­beits­platz) in ei­nem Be­trieb und ler­nen so die Ar­beits­welt prak­tisch ken­nen. Im Vor­der­grund ste­hen das Ein­üben von Um­gangs­for­men in der Ar­beits­welt, das Trai­ning des Durch­hal­te­wil­lens auch bei un­at­trak­ti­ven Ar­bei­ten und die Stär­kung des Selbst­be­wusst­seins. Ein wün­schens­wer­ter Ne­ben­ef­fekt ist das Ken­nen­ler­nen ein­zel­ner Be­ru­fe.

Ge­ar­bei­tet wird wö­chent­lich ca. 3 Stun­den aus­ser­halb der Un­ter­richts­zeit (Mitt­woch­nach­mit­tag, Sams­tag), in den Fe­ri­en ggf. nach Ab­spra­che mit dem Be­trieb. Die Ar­beit wird vom Be­trieb mit CHF 5.- Ta­schen­geld pro Stun­de ent­löhnt. Die­ser Be­trag kann bei gu­ter Leis­tung bis max. CHF 8.- er­höht wer­den.

LIFT - Schweiz Link

http://jugendprojekt-lift.ch

 

Einführungs- und Begleitmodule für beteiligte LIFT-Schülerinnen

Themen Einführungsmodul

  • Gegenseitige Erwartungen kennen
  • Selbstvertrauen stärken
  • Motivation durch Vision
  • Verhalten im LIFT-Projekt
  • Berufliche Schlüsselkompetenzen kennen

Themen Begleitmodul

  • Eigenverantwortung
  • Kommunikationstraining
  • Feedback geben und annehmen
  • Wochenarbeitsplatz-Angebot kennenlernen
    Ziel: Fit für den Betrieb

Begleitmodul

  • Erfahrungsaustausch
  • Situationsbezogene Unterstützung
  • Intervision
  • Standortbestimmungen
  • Lernschritte planen und überprüfen
  • Individuelles Coaching

Wochenarbeitsplatz WAP - ein Beispiel

Partnerfirmen LIFT Baden

Firma
Ort
Beruf
Link
Kantonsspital Baden AG Baden Fachfrau/-mann Betreuung Link
Scheidegger + Partner AG Baden Zeichner/-in Ingenieurbau Link
Grimm Coiffeur Baden Coiffeur/-se Link
Hortolanus Wettingen Gärtner/-in Link
Kraft Carosserie & Spritzwerk Lengnau AG Autolakierer/-in Link
Kunze AG Baden Detailhandelsassitent/-in Link
Etacom Elektro AG Baden Elektroinstallateur/-in Link
Gasthof Engel Ehrendingen Koch/-in Link
Pneu-Center Zilliox Siggenthal Station Reifenpraktiker/-in Link
Alterszenturm Brugg Brugg Fachfrau/-mann Gesundheit Link
Spielgruppe Pandabär Baden Fachfrau/-mann Betreuung Link
RVBW Wettingen Lastwagenmechaniker/-in Link
Gasthaus zur Brugg Baden Koch/-in Link
Velopa AG Spreitenbach Metallbaupraktiker/-in Link
Weber & Partner Elektro AG Baden-Dättwil Montage-Elektriker/-in Link
Grieder Sport Baden Detailhandelsfachfrau/-mann Link
Stadtverwaltung, Werkhof Baden Fachfrau/-mann Betriebsunterhalt Link
mgl Computer-Werstatt GmbH Baden Informatiker/-in, Detailhandel Link
Angel-Eye Lenzburg Bekleidungsgestalter/-in Link
Höhtal Garage GmbH Ehrendingen Kfz Mechatroniker/-in Link
Landhus Bike Shop Ehrendingen Fahrradmechaniker/-in Link
Naturata Wettingen Detailhandelsfachfrau/-mann Link
LP Copy Center Wettingen Drucktechnologe/-in Link
Blue City Hotel Baden Hotelfachmann/-frau
Koch/-in
Restaurationsfachfrau/-mann
Link
Verein ABB Kinderkrippen Baden Fachfrau/-mann Betreuung mit Fachrichtung Kinder Link
Gemeinschaftspraxis Wettingen Dres. med. I. + H. Paur Wettingen Medizinische/r Praxisassistent/-in Link
Blumenhaus terra flora Nussbaumen Florist/-in Link
Libs Baden Automatiker/-in Link
Heilpädagogische Schule Wettingen Koch/-in Link
ACR MultiPlanet GmbH Gebensdorf Kauffrau/-mann Link
Gemeinschaftspraxis Wettingen
Dr. Ingrid Paur und Dr. Henning Paur
Wettingen Medizinische/-r Praxisassistent/-in Link
Stadtverwaltung Baden Gärtner/-in Link
Coiffure Grimm Baden Baden Coiffeuse/-eur Link
Institut für Arbeitsmedizin Baden Medizinische/r Praxisassistent/-in Link
Kunze AG, Bernina Baden Detailhandelsfachfrau/-mann Link
Terra Ambiente Baden Detailhandelsfachfrau/-mann Link
Kinderkrippe Ennethüsli Ennetbaden Fachfrau/-mann Betreuung Link
Kinderkrippe Sonnenberg Ennetbaden Fachfrau/-mann Betreuung Link
Pfändler Gasthof zum Bären Birmenstorf Koch/-in Link
Logo_Lift_10a

LIFT-SchülerInnen 2015-2016

Realschule

7. Klasse                    

Anzahl Mädchen: 6
Anzahl Knaben: 6

Realschule

8. Klasse                    

Anzahl Mädchen: 7
Anzahl Knaben: 5

IBK

9. Klasse                    

Anzahl Mädchen: 12
Anzahl Knaben: 10


Total

LIFT-SchülerInnen 2014-15: 36

Zitate zum WAP von SchülerInnen

Logo_Lift_10a

Kontakt

Stephan Jost

Klassenlehrperson Integrations- und Berufsfindungsklasse (IBK Alpha), Projektleiter LIFT Baden, Mathematik, Realien, Informatik an IBK Alpha und Beta

Grabenstrasse 1
5400 Baden

Schulort: Pfaffechappe Baden

Mail

Daniela Ott-Izzo

Modulleiterin Realschule, WAP-Koordination

Grabenstrasse 1
5400 Baden
+41 76 559 33 19
Mail

Manuela Schelbert

Klassenlehrperson Berufswahljahr (BWJ) und Klassenlehrperson IBK (Alpha und Beta), Bildnerisches Gestalten

Schulort: Pfaffechappe Baden

Mail

Presse