Bildung

Fasnachtsfeier am schmutzigen Donnerstag

Die Temperaturen waren frühlingshaft an diesem Donnerstagnachmittag, als sich rund 120 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler vom grossen Kindergarten bis zur 6. Klasse vor der Turnhalle Meierhof versammelten, um gemeinsam zu feiern. 

Den Einstieg ins Fasnachtsprogramm bildete eine zünftige Konfettischlacht, anschliessend begann die Fasnachtsdisco. Im Foyer vor der Turnhalle konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Fasnachts-Dollars ein Getränk und etwas Süsses kaufen – denn Tanzen, Fangis und Konfettischlachten machen erfahrungsgemäss hungrig und durstig. Zudem gab es die Möglichkeit, im hauseigenen Casino zusätzliches Fasnachtsgeld zu gewinnen. Mit dem Geld konnten die Kinder an der Bar nochmals eine kleine Süssigkeit kaufen. Das Spielglück wurde somit regelrecht "versüsst".

Höhepunkt der Fasnachtsfeier 2017 waren wiederum die Maskenprämierung sowie die Darbietungen der Schülerinnen und Schüler auf der "Offenen Bühne". Unter der Leitung eines 6. Klässlers war zudem eine kleine Meierhof-Gugge gegründet worden. Als letztes Highlight spielte die Guggenmusik Dättschwiler05 auf. Die Guggenmusiker bedankten sich damit für die Möglichkeit, dass sie jeweils im Herbst den Stoff für ihre Fasnachtsgewänder im Schulhaus zuschneiden dürfen.

Die Schluss-Polonaise unter der Führung des Hauswarts rund um die Guggenmusik auf dem Schulhausplatz beendete schliesslich das närrische Treiben. Die Fortsetzung folgt am 8. Februar 2018…