Bildung

Schulschlussfeier 2017

Und wieder hiess es Abschiednehmen!

Am letzten Freitag vor den Sommerferien versammelten sich in der Aula alle 270 Kindergärtler und Primarschüler, um das Ende des Schuljahres zu feiern und sich von den Sechstklässlern zu verabschieden.

Die Sechstklässler setzten sich auf den Bühnenrand, und die andern Kinder sangen gemeinsam „Beschti Fründe“. Anschliessend rechnete die Schulleiterin, Frau Hadorn, vor, dass die austretenden Schülerinnen und Schüler rund 300‘000 Minuten in der Primarschule verbracht und ihrer Klassenlehrperson etwa 1330 Mal „Guten Morgen“ gesagt haben. Sie erzählte auch von den Höhepunkten der Primarschulzeit der Sechstklässler und lobte sie für ihren Einsatz als Gruppenleiter am Sporttag.

Als danach der Mittelstufenchor das Lied „Ein Mensch sein“ zum Besten gab, wurde die Stimmung ruhig und nachdenklich. Das Lied füllte die Aula aus, und da und dort flossen die ersten Tränen bei den austretenden Schülerinnen und Schülern.

Im Anschluss daran überreichte je ein Unterstufenkind einem Sechstklässler einen selbstgebastelten Glückspilz. Gleichzeitig betraten die Kleinen die Bühne und formulierten für die Grossen einen persönlichen Wunsch für den Übertritt an die Oberstufe. Eine einzelne Unterstufenklasse überraschte das Publikum mit dem wunderbaren Lied „In deiner kleinen Welt“. Danach durften noch alle Schüler, welche umziehen und nach den Sommerferien nicht mehr in die Höchi in die Schule gehen werden, auf die Bühne und bekamen ebenfalls einen Glückspilz und gute Wünsche auf den Weg.

Zum Schluss marschierten die Sechstklässler zu den Klängen von „Hambani Kahle“ aus der Aula. Beim Ausgang bekam jedes Kind das traditionelle "Schulschlussbrötchen", und alle stürmten voller Vorfreude auf die langen Ferien in die grosse Pause.