Bildung

Klassenlager auf dem Rügel (Klasse 5e/6e von O. und M. Müller)

Im Juni führte die Klasse 5e/6e auf dem Rügel ein Klassenlager durch.

Hier das Lagertagebuch:

1.Tag: 8.Juni 2015

8:15 Uhr: Versammlung auf dem Pausenplatz. Wir verabschiedeten uns von unseren Eltern und luden das Gepäck in die Autos ein. Nachher fuhren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis nach Seengen und wanderten auf den Rügel, wo unser Lagerhaus steht.

Ca. 11.00 Uhr: Hurra! Wir sind da! Die Lehrpersonen zeigten uns das Haus und wir richteten uns in unseren Zimmern ein.

Danach assen wir zu Mittag und hatten noch ein bisschen Freizeit.

Am Nachmittag hatten wir eine Sportolympiade:

Fussball, Ping Pong, Kubb und Eierlauf.

Das war sehr lustig! Aber auch sehr heiss und darum schwitzten wir.

Am Abend

Wir haben geduscht, die Kochgruppe hat gekocht und wir ( Fiona, Dana, Lena, Klara, Christel und Sean ) haben diesen Bericht geschrieben.

In der Küche hat es sehr fein gerochen, wir lassen uns überraschen! Später wird es einen Spieleabend geben. Und eine tolle erste Nacht, natürlich!

Die tollsten Lagergrüsse von Fiona, Dana, Lena, Klara, Christel und Sean!!

 

 

Tag 2: 9.Juni 2015

7:15 - 7:45 Uhr :

Wir wurden mit einer lustigen Musik geweckt (naja, viele waren schon wach). Wir assen Frühstück und machten uns für die Reise nach Aarau bereit und schon ging es los…

Ab ca. 10:05 – 14:30 Uhr :

Flott ging es durch das Kunsthaus Aarau mit einer tollen Führerin und einem richtig mega spannenden und coolen Workshop. Zum Mittag (den wir in Aarau assen) gab es Hörnlisalat, Brot, Früchte, Guetzli …...

Die Rückreise ging schnell und es ging auch schon weiter. :

Nachmittag:

Wir haben in Gruppen „Landart“ ausprobiert und legten Muster oder Gegenstände.

Abend:

Wir werden noch leckere Fajitas essen und danach haben wir einen Block über das Schloss Hallwyl. Anschliessend werden wir einen Film schauen. Darauf freuen wir uns sehr!

Die buntesten Grüssen, eure Berichtsschreiber Madleen, Jasmin, Julia & Merve und natürlich auch alle anderen Freunde der 5e und 6e

 

Tag 3: 10.Juni 2015

Morgen:

Um 7.30 Uhr wurden wir alle mit Musik geweckt.

Dann assen wir ein feines Morgenbuffet. Anschliessend machten wir ein Ausflug zum Schloss Hallwyl. Wir erfuhren vieles über den Krieg von den Habsburgern und den Eidgenossen.

Nach der Führung assen wir Würste, Brot, Gemüse, Erdbeeren, Schoggibana-nen und badeten im See. Doch nicht alle Kinder getrauten sich bei diesem Wetter ins Wasser.

Nachmittag:

Später machten wir einen OL in der Stadt Seengen. Nach dem OL gingen wir in unser Lagerhaus.

Abend:

Am Abend gab es ein Salatbuffet, feine Hörnli und Hackfleisch und als Dessert Kuchen von den lieben Eltern. Zum Znacht gab es weiteren Besuch! Herr Kölliker, unser Heilpädagoge, und Frau Anlauft, die Logopädin, besuchten uns zum Znacht! Später gibt es noch eine Nachtaction mit Fackeln, Mutproben und einem Schatz!

Beste Grüsse von Jonas, Vitus, Gianni, Giorgio und Antonio!

 

Tag 4: 11.Juni 2015

7:30 - 8:30 Uhr:

Wieder wurden wir mit Musik geweckt. Wir assen Frühstück und packten unsere Sachen für die Badi in Tennwil und machten uns auf den Weg.

10:30 - 12:30 Uhr :

Wir gingen mit dem Schiff nach Seerose, von dort wanderten wir ca. 1 h zur Badi. In der Badi angelangt, zogen wir uns sofort um und die ersten sprangen ins Wasser. Im Wasser gab es eine kleine Insel mit einem Sprungbrett und eine Kampfinsel. Viele vergnügten sich dort stundenlang. Es gab auch ein Volleyballfeld!

13:30 - 16:30 Uhr:

Zum Mittag gab es leckere Hamburger vom Grill, Gemüsedipps und Kuchen von den Eltern.

Gleich danach gab es drei spannende Ping Pong Matches: Yanis Streich und Manuel Böhme gegen Oliver Müller und Vladimir Alleinikov: (1. 21:12, 2. 21:13, 3. 21:17) gewannen Manuel und Yanis hoch verdient! Andere spielten Wahrheit, Risiko oder Pflicht und wieder andere spielten Volleyball.

Nach einer halben Stunde Verdauen durften wir endlich wieder ins Wasser. Etwas später mieteten wir zwei Pedalos. Als wir diese zurückbrachten, mussten wir leider auch schon wieder gehen.

Später dann noch am Abend:

Zum Znacht gibt es als Vorspeise Buchstabensuppe, auch wenn das bei diesem Wetter nicht wirklich passt. Gefolgt von Schnipo (YEAH) und Quarkcrème mit Früchten.

Da dies leider schon unser letzter Abend ist, werden wir diesen Abend feiern. Bunter Abend! Etliche Kinder bereiten Spiele, Quiz und Showeinlagen vor. Anschliessend gibt es Disco mit DJ Giorgio und sogar Päärlitanz. Uiui!

Liebe Grüsse von Yanis, Manuel und Manuel, Abiraj und Dario

 

Tag 5: 12.Juni 2015

Letzter Tag! Nachdem wir lange gefeiert hatten, mussten wir früh aufstehen, unsere Koffer packen und das ganze Haus putzen. Uff!

Um 10.00 Uhr waren wir dann soweit und marschierten zur Bushaltestelle. Von Bettwil wanderten wir in der prallen Sonne nach Buttwil. Alle waren müde und etwas angeschlagen. Trotzdem machte niemand schlapp. Unter Bäumen machten wir ein kurzes Pick Nick. Es gab Kartoffelsalat, Landjäger, Brot, Eier, Rüebli und wieder einmal mehr Kuchen!

Kurze Zeit später waren wir dann be-reits beim Flugplatz Buttwil angekommen. Clemens, der Flugplatzleiter, zeigte uns die verschiedenen Flugzeuge und erzählte uns interessante Tatsachen über den Beruf des Piloten. Wir durften sogar in Flugzeuge einsteigen. Es war sehr spannend!

Nach etwas mehr als einer Stunde gingen wir dann zur Bushaltestation und begaben uns auf den Heimweg. Mit etwas Verspätung waren wir wieder beim Schulhaus angelangt und durften unsere Mamis umarmen.

Die fünf Tage gingen viel zu schnell vorbei. Es war eine sehr lebendige, fröhliche, sonnige, sportliche, interessante, actionreiche, witzige, freundschaftliche, tolle und auch eine sehr intensive Zeit! Wir blicken mit einem lachenden und weinenden Auge zurück! Danke auch an Vladimir, der sich gut um das Essen und die Kinder gekümmert hat.

Die schönsten Lagergrüsse von der 5e und 6e! Und tschüüüüüüüüüss!